Immunsystem: Nicht nur stark, auch klug soll es sein

Es muss einerseits prompt  und effizient reagieren, andererseits aber auch rasch unterscheiden können zwischen echter oder nur vermeintlicher Gefahr. Neben viel Bewegung und ausreichendem Schlaf benötigt ein kluges Immunsystem vor allem eine elementare Basis-Versorgung für eine flexible, aber Reiz-adäquate Abwehr. 

 

Die drei elementaren Versorgungspakete für ein kluges Immunsystem sind: 

 

 1. ABWEHR DURCH MIKRONÄHRSTOFFE Ebenso, wie ein hochentwickeltes militärisches Abwehrsystem Schreib-, Funk- und Abhörgeräte, hochwertige Werkzeuge, Feuerlöscher, Waffen, Fahrzeuge und Treibstoff benötigt, funktioniert auch unsere körperliche Abwehr nur dann optimal, wenn sie entsprechend breit und lückenlos ausgerüstet ist. Womit? Wie könnte es anders sein: Mit Vitaminen, Mineralstoffen, Spurenelementen, aber auch hunderten weiteren pflanzlichen Vitalstoffen.
 
 2. HOCHUNGESÄTTIGTE FETTSÄURENJe elastischer und reißfester unsere Immunzellen sind, umso rascher, effizienter und souveräner reagieren sie auf echte oder vermeintliche Feinde. Daher ist der regelmäßige und ausreichende Konsum hochwertiger Pflanzenöle (z.B. Lein-, Walnuss-, Hanf-, Sojaöl) für ein flexibles Immunsystem unverzichtbar.
 
 3. MÜLLENTSORGUNG DURCH BASISCHE MINERALSTOFFE 
Auch die permanente Reinigung und Entsorgung trägt wesentlich dazu bei, dass die militärische Abwehr „wie geschmiert“ funktioniert. Sprich: Unser Organismus muss regelmäßig von Stoffwechselmüll befreit werden. Als biologische Müllentsorgung dienen dazu basische Mineralstoffe, wie sie in Gemüse, Salaten oder auch in Kartoffeln enthalten sind.

 

 

Abwehr-Blocker für den Winter

 

 

 

 

Es ist kein Zufall, dass wir gerade in der kalten Jahreszeit besonders anfällig für Husten, Schnupfen und Erkältungen sind. Im Winter sind wir häufig unterversorgt mit wichtigen Vitaminen und Spurenelementen. Zudem sind wir auch meist schlechter gelaunt, was wir intuitiv auch auf das miese Wetter schieben.

Dabei resultiert die schlechte Laune oft aus einem Domino-Effekt heraus, da wir mit Nervenstabilisatoren wie B-Vitaminen unterversorgt sind. Was zusätzlich unser Immunsystem auf Sparflamme drückt, ist ein Mangel an der frischen Luft.

 

Die ultimativen Abwehr-Blocker sind daher:

  • Bewegung, am besten im Wald
  • Ausreichend Schlaf
  • 5-7 Portionen Obst und Gemüse – pro Tag
  • Pflanzen-Booster im Alltag integrieren: Acerola, Hagebutten, Grüntee, Propolis

 

Nicht nur die Kraft unseres Abwehrsystems also garantiert uns einen optimalen Schutz, sondern seine Flexibilität und seine Klugheit. Wir selbst entscheiden dabei, ob unser Immunsystem dumm, träge, hysterisch, oder ob es flexibel, klug und reizadäquat reagiert – durch das, was wir uns täglich zuführen.