Komplexe Nahrungsergänzung ist nötig, um den durch Überernährung und industrielle Ernährung bedingten Mangel an Mikronährstoffen auszugleichen. Die wissenschaftlich validierten Produkte der NUTROPIΛ PHARMA GmbH sind exklusiv über
österreichische Apotheken und Krankenanstalten erhältlich.

MetaNorm® Kapseln

Eine spezielle Kombination aus Pflanzenextrakten, Vitaminen, Spurenelementen und Mineralstoffen sorgt für eine effektive Unterstützung der Funktionsweise des Energiestoffwechsels. Die Verwertung von Kalorien zu Energie wird vorangetrieben und die Energiespeicher in den Körperzellen effizient gefüllt.

vis terrena® URVITAMINE Kapseln

Ständige Müdigkeit, Nervosität und Unausgeglichenheit, Stress - das sind bekannte Alltagsprobleme, gegen die man sich aber rüsten kann: Mit der patentierten Pflanzenformel vis terrena® URVITAMINE, für mehr Energie, für starke Nerven und zur Verringerung von oxidativem Stress in den Körperzellen.

Blog

Das Wort „JoJo-Effekt“ beschreibt das Phänomen der übermäßigen Gewichtszunahme nach einer unphysiologisch geführten Fastenkur. Man sollte bedenken, dass eine Gewichtsabnahme von mehr als 1-2kg pro Monat unnatürlich und damit schwer haltbar ist. Bei sogenannten „Crash-Diäten“, im Zuge derer man nur um die 500 Kalorien pro Tag zu sich nimmt, kommt es zwar zu beeindruckenden kurzfristigen Abnehmerfolgen, die jedoch aus zwei Gründen die nachhaltige Wirkung derselben behindern.

Quellstoffe wie Galactomannan und Glucomannan sind stärke-ähnliche Substanzen, die aus verzweigten Kohlenhydratketten bestehen. Durch die hohe Wasserbindungskapazität kommt es zu einer Volumenszunahme und die Mechanorezeptoren des Magens sprechen schneller an. Das führt zu einem schnelleren und länger anhaltendem Sättigungsgefühl. Voraussetzung für diesen Effekt ist eine ausreichende Flüssigkeitsaufnahme und eine Einnahme eine Stunde vor den Mahlzeiten.

Hunger ist eine zentral vom Gehirn gesteuerte Empfindung die den Körper zur Nahrungsaufnahme anregt. Rezeptoren in Leber und Magen kontrollieren ständig hormonelle Signale wie den Blutzucker- und Insulinspiegel und leiten diese Informationen an den Hypothalamus weiter. Dort befindet sich das Sättigungszentrum. Bei der Nahrungsaufnahme reagieren zuerst die Mechanorezeptoren im Magen auf die zunehmende Magenfüllung.

Newsletter abonnieren:

Bitte rechnen Sie 1 plus 2.