Wie können Quellstoffe eine Diät unterstützen?

Quellstoffe wie Galactomannan und Glucomannan sind stärke-ähnliche Substanzen, die aus verzweigten Kohlenhydratketten bestehen. Durch die hohe Wasserbindungskapazität kommt es zu einer Volumenszunahme und die Mechanorezeptoren des Magens sprechen schneller an. Das führt zu einem schnelleren und länger anhaltendem Sättigungsgefühl. Voraussetzung für diesen Effekt ist eine ausreichende Flüssigkeitsaufnahme und eine Einnahme eine Stunde vor den Mahlzeiten.

 

Zusätzlich bilden obengenannte Quellstoffe im Verdauungstrakt ein hochvisköses Hydrokolloid, wodurch sich die Magenentleerung verzögert. In weiterer Folge lagert sich dieses Hyrokolloid als Schicht auf das Dünndarmepithel und verzögert so die Aufnahme aller Nahrungsbestandteile. Durch diesen Effekt können postprandiale Blutzuckerspitzen vermieden werden.

 

Zur nächsten Information

Zurück

Newsletter abonnieren:

Bitte rechnen Sie 4 plus 3.